Dicke Schneidebretter

Doppelt hält besser? Bei Schneidebrettern kann dies tatsächlich der Fall sein! Obgleich jedes unserer Produkte speziell für die Benutzung in Küchen designed ist, können extreme Beanspruchung und sehr scharfe Schneidwerkzeuge auch hochwertigen Holzschneidebrettern zusetzen. Aus diesem Grund haben wir unser Sortiment um extra dicke Schneidebretter bereichert, die auch Schnippeln und Zerhacken im Akkord aushalten.

Das Holzschneidebrett: Immer eine gute Wahl

Das Schneidebrett aus Holz ist nach wie vor DER Klassiker in der Küche. Durch seine natürliche Maserung und den warmen Farbton ist es nicht nur optisch ansprechend, sondern besitzt auch eine angenehme und gut ausbalancierte Haptik. Gegenüber Modellen aus Glas oder Plastik hat das Holzschneidebrett zudem den Vorteil, dass sich beim Schneiden von Obst, Gemüse oder Brot kaum eine Geräuschkulisse entwickelt und das Schneidboard wenig unschönen Gerüche oder Verfärbungen annimmt. In der Regel haben die entsprechenden Produkte bei uns eine Dicke von 3,8 cm, was sie absolut stabil und schlag- sowie schnittfest macht.

Nichtsdestotrotz bleibt auch bei unseren fachgerecht verarbeiteten Produkten aus hochwertigen Hölzern die Materialermüdung nach langer Zeit nicht aus, denn jedes Schneidebrett leidet täglich unter Messern, Fleischklopfern oder Säurebakterien. Für alle, die noch länger nach Herzenslust mit ihrem Schneidebrett arbeiten möchten, haben wir daher extra dicke Ausführungen in unser Sortiment aufgenommen: Hier können Sie auf einer Fläche von bis zu 53x40 cm und einer Materialstärke von 5 cm alles zerschneiden und zerhacken, was Ihre Kochbegeisterung Ihnen vorgibt.

Extra dicke Schneidebretter aus Eiche und Nussbaum

schneidboard-eiche-premium_001mitDetail57c6d82d111a4Zu unseren Schneidboard-Ausführungen mit extra starkem Durchmesser zählen unter anderem das "Schneidboard Eiche Premium" und das "Schneidboard Nussbaum Premium". Beide Varianten werden, wie alle unsere Holzschneidebretter, mittels einer Dreischicht-Verleimung nach neuestem technischem Standard gefertigt, durch die ein Reißen oder Verdrehen des Brettes verhindert wird. Aufgrund dieser Fertigungsweise sind unsere Schneidebretter besonders stabil und halten den vielschichtigen Anforderungenin Ihrer Küche Tag für Tag stand, ohne sich vorzeitig abzunutzen. Sowohl Eiche als auch Nussbaum zählen zur Klasse der Harthölzer, d.h. sie verfügen über eine besonders harte und daher messerschonende Oberfläche. Während der fachgerechten Verarbeitung werden die Bretter in mehreren Arbeitsgängen geschliffen und mehrfach von Hand mit einem lebensmittelechten Leinöl der Firma „Auro“ behandelt, welches speziell für die Pflege von Holzarbeitsflächen entwickelt wurde. Auf diese Weise entsteht eine glatte und wasserabweisende Oberfläche. Die Premium-Varianten sind mit Füßen aus rostfreiem Edelstahl ausgestattet, die mithilfe von lebensmittelechten Gummis mit dem Schneidboard verbunden sind und so einen sicheren Stand auf jedem Untergrund garantieren.


Ebenfalls zu den massiven Schneidebrettern mit einer Dicke von 5 cm zählen der "Hackblock Eiche" und der "Hackblock Nussbaum", die beide über eine Arbeitsfläche von 40x30 cm verfügen. Die Wendebretter sind auf einer Seite mit einer Saftrille für Obst- oder Gemüsesäfte versehen und können während eines Kochgangs mehrfach hin- und hergewendet werden. Die Seite ohne Saftrille eignet sich zudem hervorragend, um Kräuter oder Gewürze zu hacken. Da das massive Wendebrett ein relativ hohes Eigengewicht hat, sind jeweils zur Seite Griffmulden eingearbeitet, damit sich das Schneidboard aus jeder Position heraus leicht aufnehmen lässt.

Dicke Holzschneidebretter: Vor- und Nachteile

Die Verwendung von Eiche und Nussbaum für die Fertigung von Schneidebrettern gleicht einen der wenigen Nachteile aus, die Schneidbretter aus Holz naturgemäß mit sich bringen: Da Holz Wasser zieht und somit leicht „quillt“, dürfen selbst unsere hochwertigen Produkte nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Nussbaum und Eiche haben jedoch einen vergleichsweise hohen Anteil an antibakterieller Gerbsäure, die beihackblock-nussbaum-40x30x5-cm-2703-5012 jedem Schnitt freigesetzt wird. Auf diese Weise reinigen die Schneidebretter aus Eiche und Nussbaum sich bei jedem Gebrauch quasi selbst. Darüber hinaus ist es vollkommen ausreichend, auch Holzschneidebretter mit 5 cm Dicke von Hand mit einer Seifenlauge zu reinigen. Eine etwas sanftere Variante wäre die Reinigung mit Salz und Zitrone, indem Sie grobkörniges Meersalz auf Ihrem Brett verteilen und es mit einer halben Zitrone "abreiben". Anschließend spülen Sie das Brett mit warmem Wasser ab und ölen es mit Speiseöl ein.

Die zusätzliche Stärke der Premium-Varianten und der Wendebretter aus Eiche und Nussbaum sorgt nicht nur für eine besondere Langlebigkeit und Robustheit Ihres Produktes, sondern ist auch von Vorteil, wenn sich wider Erwarten tatsächlich tiefe Einkerbungen auf der Oberfläche zeigen, wie sie beispielsweise durch ein Hackbeil entstehen können. In diesem Fall können Sie Ihr Schneidbrett zum Abhobeln zu einem Tischler Ihrer Wahl bringen: Je dicker das Brett ist, desto öfter können Sie es wieder glatt schleifen lassen, ohne dass der Materialschwund zu groß wird und sie es durch ein neues ersetzen müssen.


 

Zuletzt angesehen