Welches Messer wofür: Die beste Klinge für jeden Zweck

Ein gutes Messer kann Ihnen in der Küche exzellente Dienste leisten, doch damit Sie die verschiedensten Speisen problemlos zerkleinern können, muss für jeden Zweck das richtige Messer her. Vor allem bei den Klingen unterscheiden sich die verschiedenen Messertypen stark und sind daher teilweise für sehr unterschiedlichsten Einsatzzwecke geeignet. Wir verraten Ihnen, wann Sie welche Klinge wählen sollten, damit das Schneidgut problemlos verarbeitet werden kann.

Verschiedene Messer für Obst und Gemüse

Spezielle Gemüsemesser verfügen über eine kurze, spitze Klinge und sind auch zum Schneiden von Obst geeignet. Dank der geraden Klinge können Sie die Lebensmittel nicht nur leicht putzen, sondern in kleine Teile zerkleinern oder das Messer sogar zum Dekorieren der Speisen nutzen. Nur zum Schälen sollten Sie ein anderes, nämlich ein spezielles Schälmesser mit einer geschwungenen Klinge verwenden, welches ebenfalls bei Obst und Gemüse zum Einsatz kommen kann. Wer keine zwei Messer zum Zerkleinern und Schälen kaufen will, greift am besten auf Modelle wie das Dick Officemesser zurück, das beides kann und dabei auch noch richtig gut aussieht.

 

Verschiedene Fleischmesser

Wenn es um das Zerkleinern von Fleisch, Fisch oder Geflügel geht, bieten sich eine ganze Reihe von Messern an. Ein Steakmesser sorgt dafür, dass Sie gebratenes Fleisch ohne Probleme faserschonend schneiden können. Wollen Sie Fleisch von Knochen lösen, erfüllt ein spezielles Ausbeinmesser diesen Zweck am besten. Auch Sehnen und Fett können Sie dank der besonderen Klingenform sauber vom Fleisch trennen. Wer Fisch zu hauchdünnen Filets verarbeiten möchte, greift selbstverständlich zu einem Filitermesser. Wollen Sie dagegen Fleisch in dünne Scheiben schneiden, dann ist ein Schinkenmesser mit seiner schmalen und dünnen Klinge eine sehr gute Wahl. Holzschneidebretter sind die besten Unterlagen für gute Messer.

Weitere Universal- und Küchenmesser

Auch für Brot gibt es besondere Messer, die über eine gezahnte Klingenform verfügen (Bild: Dick Brotmesser Red Spirit). Selbst harte Brotkrusten sind somit keine Herausforderung und Sie können das Brot glatt abschneiden, ohne dabei jedoch den Teig zu zerdrücken. Gerne dürfen Sie Ihr Brotmesser mit Brotschneidebrett verwenden, um einen knusprigen Braten in Scheiben zu schneiden. Denn auch dafür bietet sich diese Messerform an.

Dick Brotmesser

Die sogenannten Kochmesser sind hingegen echte Allrounder. Ob Kräuter, Obst, Gemüse, Fisch oder Fleisch, mit einem derartigen Messer können Sie die verschiedensten Speisen schonend zerkleinern. Auch wer kein echter Kochprofi ist und nicht viel Geld für Messer ausgeben möchte, sollte zumindest ein gutes Kochmesser im Haus haben, da dies viele andere Messer ersetzen kann. Zusätzlich gibt es auch Universalmesser mit Welle, die sich demnach nicht nur für Obst und Gemüse, sondern auch für Brot eignen. Dabei ist die Klinge meist nicht so groß wie die eines Brotmessers.

Santokumesser und andere Messer aus Asien

Santokumesser werden vor allem dank ihrer guten Schärfe sehr geschätzt. Diese Messer sind ebenfalls als echte Multitalente zu bezeichnen, denn sie können nicht nur zum Zerkleinern von Fleisch und Fisch, sondern auch für Gemüse verwendet werden.

Santokumesser Red Spirit

Im Vergleich zu den Kochmessern, die in Europa gängig sind, verfügen Santokumesser übrigens über eine breitere, dünnere Klinge. Zudem sind diese Messer oft mit einem Kullenschliff ausgestattet, so dass selbst hauchdünnes Schneidgut nicht am Messer kleben bleibt. Chinesische Kochmesser eignen sich hingegen vor allem zum Hacken und Schneiden von Gemüse.

Gute Messer inkl. Schneidebrett finden sie bei Aktionen

 

Mehr Interesse an edlem Küchenzubehör, erhalten Sie hier unseren Newsletter:

* Pflichtfelder
 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.