Kochen mit Freunden - so gelingt Deine Gartenparty

Besonders gut gelingt dies, mit schöner Musik und gutem Essen und einigen geselligen Freunden oder der Familie

#1 Vorbereitungen

Damit eine Gartenparty richtig in Schwung kommt und ein voller Erfolg wird, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Schaffe ein cooles und ansprechendes Ambiente, wo sich Deine Gäste wohlfühlen. Dies gelingt zum Beispiel mit Servierten, welche die Tische schmücken, Lichterketten an den Seitenwänden eines Pavillons und Kerzen die zu einer gemütlichen Atmosphäre einladen. Eine große Herausforderung ist es, passende Gerichte für Ihre Gäste zu finden. Die Vorbereitung und Getränkeauswahl Deiner Feier sind ebenfalls schwierige Aufgaben. Besonders gut eignet sich neben einem leckeren BBQ, verschiedenen kleinen Snacks und Fingerfood, ein leckerer Salat als Beilage und ein erfrischender Nachtisch sollte auch dabei sein. Einige Anregungen und viele Inspirationen bietet das Kochbuch „Schnelle Küche mit Stil“ von Donna Hey, wo man auf unkomplizierter Art und Weise schnelle Gerichte für die Familie, Freunde oder für sich alleine zaubern kann.

#2 Einkaufsliste

Der erste Schritt zu einer gelungenen Gartenparty ist, an das Wohl der Gäste zu denken. Beim Einkauf solltest Du beachten, welche Vorlieben Deine Gäste haben. Besonders Rücksicht solltest Du auf Vegetarier nehmen und Alternativen finden, damit sich Dein Gast auch wohlfühlt. Halte daher Ausschau nach leckeren Rezepten für Dips und Saucen, die anschließend ein Grillbuffet noch abwechslungsreicher gestalten. Ausgefallene Gewürze und Kräuter sind immer Bestandteil einer tollen Marinade, die dem Fleisch, Fisch oder eingelegten Gemüse die richtige Nuance geben. Wenn Ihre Einkaufsliste gut strukturiert ist, geht der Einkauf viel schneller, bereitet Spaß und nichts geht im Vorbereitungsstress unter.

#3 Freunde in Vorbereitung einspannen

Sicher kennst Du dass, Du lädst Gäste ein und weisst nicht wie Du diese in die Vorbereitung einbeziehen kannst. Wir geben Dir Tipps, mit denen Du dir die Vorbereitung erleichtern und Deine Gäste begeistern kannst. 1. Lade Gäste ein, die gut miteinander befreundet sind, damit bei den Vorbereitungen nette Gespräche aufkommen. 2. Halte kühle Getränke für Deine Helfer bereit. 3. Lade fleißige Helfer ein, die auch von sich aus ein kreatives Rezept mitbringen. 4. Arbeite nach dem Motto „Viele Hände schaffen bald ein Ende“ - verteile die Aufgaben gleichmäßig. So macht jeder ein bisschen was und die Vorbereitung gelingt viel schneller. Nutze hier unsere Schneidbox, einer schnibbelt und die anderen können die Zutaten gleich weiterverwerten. 5. „Gutes Material ist die halbe Arbeit!“- und das ist auch hier der Fall. Die Arbeit gelingt viel schneller, wenn man gute Messer hat, welche saubere Schnitte ermöglichen. Besonders gut eignet sich dabei das Santoku Messer mit Kullenschliff.

                    

#4 Die richtigen Getränke

Neben dem Essen, sollte aber auch die Getränkeauswahl nicht vernachlässigt werden. Getränke, egal ob alkoholisch oder nicht, gehören zu jeder Party dazu und sollten entsprechend angepasst und serviert werden. Eine Bowle für Frauen mit leckerem frischen Obst oder Cocktails mit Limetten können schnell und einfach zubereitet werden. Durch verschiedene Schnitttechniken kann man mit Obst spielerisch Aufmerksamkeit gewinnen und der Cocktail erfreut auch das Auge! An warmen Tagen greift man gern nach einem kühlen Bier. Doch was tut man, wenn der Platz im Kühlschrank nicht ausreicht? Ganz einfach, man gräbt ein ca. 1m tiefes und 1m im Durchmesser dickes Erdloch, wo man ca. 2 Bierkästen übereinander stapeln kann. Durch den Erdboden bleiben diese besonders angenehm kühl und nehmen keinen Platz im Kühlschrank weg. Auf dem Erdloch sollte man eine Steinplatte legen, um vor Unfällen oder ähnlichen Dingen vorzubeugen. Außerdem eignet sich solch ein Erdloch sehr für Erdbraten, die auch immer wieder ein Highlight auf Gartenpartys sind. Neben Getränken, Snacks und guter Laune sollte Musik auch nicht fehlen. Gute Playlists und Stimmungsmacher heitern ganz schnell eine Partygemeinschaft auf und der Abend wird viel lustiger als gedacht. Nach ausgiebigen Tanzrunden und tollen Momenten kann man so einen schönen Abend mit einem kleinen Lagerfeuer ausklingen lassen und man geht zu dem ruhigeren Teil des Abends über. Gemütliches Zusammensitzen und amüsierte Unterhaltung machen eine solche Grillparty unvergesslich und bedeutsam.

#5 Aufräumen

Da leider alles Schöne einmal vorbei geht, muss man sich nun dem nicht so schönen Teil widmen: Das Aufräumen. Spare Arbeit, in dem Du schon am Abend das schmutzige Geschirr in der Spüle stapelst und einweichen lässt. Stelle Mülleimer auf, damit die Gäste nichts in Deinem Garten entsorgen. Wenn Du die Tipps beachtest, dann geht das Aufräumen am nächsten Tag fast von allein. Wir wünschen Dir viel Spaß bei der Gartenparty!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.