Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schneidbox Bambus - Die Robuste Schneidbox Bambus - Die Robuste

Dieses Schneidebrett nimmt Dir den Stress bei der Kochvorbereitung. Durch die praktischen Griffmulden flexibel einsetzbar in Küche und BBQ. Robuste Bambusauflage Der Mehrwert für alle, die gerne Schnibbeln: + Eine große Abfallschale und...
129,50 € *
TIPP!
Schneidbox Bambus Kombi - Hygienisch gut Schneidbox Bambus Kombi - Hygienisch gut

Mit dieser Schneidebrett-Kombi bist Du in Sachen Hygiene perfekt geschützt. Da kein Holzbrett in die Spülmaschine darf, ist es immer gut zusätzlich ein Kunststoffbrett zu haben Der Mehrwert für alle, die gerne Schnibbbeln und mehr...
162,00 € * 184,50 € *

Genau genommen ist Bambus kein Holz, auch wenn es seinen Verwandten aus den Laub- und Nadelwäldern in verarbeitetem Zustand zum Verwechseln ähnlich sieht und beinahe identische Eigenschaften besitzt. Doch Bambus bringt aufgrund seiner extrem dichten Zellstruktur einige Vorteile mit sich, die nicht einmal Holz bieten kann: Mit einer Darrdichte von 700 kg/m3 ist er härter als die meisten europäischen Hölzer, wodurch es selbst bei starker Beanspruchung des Bambusschneidebretts nur zu minimalen Abnutzungserscheinungen kommt. Während herkömmliche Schneidebretter aus Holz bei unsachgemäßer Handhabung leicht verdrehen, reißen oder aufquellen, nimmt Bambus durch seine dichte Oberflächenstruktur kaum Flüssigkeit auf, sodass die Gefahr für entsprechende Schäden minimal ist. Neben diesen praktischen Vorteilen besticht das Schneidebrett aus Bambus durch seine natürliche und warme Optik.

 

Die dichte Zellstruktur bedeutet auch für die Verarbeitung einen entscheidenden Vorteil, da sie den Bambus auch bei hohen Belastungen elastisch hält, wodurch wir ihn bei der Produktion in die optimale Form bringen können. Da der UV-Schutz beim rindenlosen Bambus in die Zellstruktur integriert ist, stellt auch Sonneneinstrahlung für die entsprechenden Produkte kein Risiko dar. Aufgrund der Abwesenheit von Harzen, Ölen und Gerbsäuren in der Bambusfaser lässt sich der Naturstoff ideal verarbeiten und mit hochwertigen Oberflächenversiegelungen behandeln, die die Maserung schützen und die Oberfläche für Jahre glatt und wasserabweisend hält.

Die Bambus Schneidbox: Ein Produkt, viele Funktionen

Wie bei all unseren Produkten legen wir auch bei der Bambus-Serie höchsten Wertauf Stabilität, Sicherheit und ein praktisches Design. Da Bambus sich besonders gut für die Kombination mit anderen Werkstoffen, wie z.B. Edelstahl eignet, ist es dasideale Material für unsere "Schneidbox", deren Design und Funktion 2011 sogar mit dem Kücheninnovationspreis und dem BBQ-Award ausgezeichnet wurde. Hierbei handelt es sich um eine optimale Kombination aus einem wendbaren Bambusschneidebrett und einer Halterung aus Edelstahl, die mit vier ausziehbaren Kunststoffboxen zum Portionieren des Schnittguts ausgestattet ist. Die Bambus Schneidbox kann sowohl beim Kochen als auch beim Grillen eingesetzt werden, da sie zusätzlich mit vier Auffangbehältern für Reibgut (oder auch Brotkrümel) ausgestattet ist. Durch die Kombination mit dem Edelstahlkasten ist das Schneidebrett immer ausreichend unterlüftet, sodass sich weder Schimmel noch unschöne Gerüche bilden können. Sie besticht außerdem durch eine ideale Bauhöhe von 7cm für entspanntes Schnibbeln, Schneiden und Zerkleinern und kann für die Reinigung komplett auseinander gebaut werden.

Bambus in der Küche: Fast so hart wie Beton

Das Süßgras Bambus ist einer der wenigen nicht-europäischen Baustoffe, deren Verwendung aufgrund seines nahezu rasanten Wachstums ökologisch nachhaltig ist. Während er in Asien schon lange auch im Haushalt eingesetzt wird, war Bambus in Europa viele Jahrhunderte lang weitestgehend im Bauwesen unbekannt, da er mit einem Härtegrad von bis zu 6,1 Brinell fast an eine Betonoberfläche heranreicht. Die extreme Dichte seiner Zellstruktur bringt zugleich jedoch einen der wenigen Nachteile des Bambusschneidebretts mit sich: Aufgrund der extremen Oberflächenhärte empfiehlt es sich, bei der Verwendung von sehr hochwertigen Schneidwerkzeugen eher auf "weichere" Materialien wie Schneidebretter aus Eiche oder Nussbaum zurückzugreifen.

Genau wie unsere Holzschneidebretter sind auch die Bambusschneidebretter nicht spülmaschinengeeignet. Allerdings ist es vollkommen ausreichend, wenn Du Dein Schneidebrett nach der Benutzung gründlich mit warmen Wasser oder einer Seifenlauge reinigst und das Schneidebrett regelmäßig mit einem lebensmittelechten Öl pflegst (z.B. unser Pflegeset für Holzbretter). Anders als etwa Eiche oder Nussbaum verfügt Bambus zwar nicht über körpereigene Gerbsäure, doch es besitzt ein natürliches Antibakterium, das sich beim Wachstum fest mit den Zellulose-Molekülen verbindet. Auf diese Weise geht die antibakterielle Eigenschaft des Süßholzes auch auf unsere individuell gefertigten Bambusschneidebretter über.

Schneidbox Bambus - Die Robuste

Schneiden, portionieren, sortieren, servieren – das alles ist mit nur einem Küchenhelfer durchaus möglich: unserer Schneidbox Bambus! Denn die originelle Kombination aus praktisch und schick fügt sich perfekt in die Kochumgebung ein, sodass die Lebensmittelzubereitung fortan schneller und sauberer gelingt. Insbesondere das Material Bambus bringt einige Vorteile für die Verwendung als Schneidunterlage mit sich und wird daher bei der Herstellung von Küchenzubehör gerne verwendet.

Bambus als Schneidunterlage

Die Oberfläche von Bambus ist dichter als bei herkömmlichen Holzsorten und somit resistenter gegenüber eindringenden Flüssigkeiten. Zudem ist Bambus härter als die meisten Hölzer und daher weniger anfällig für Schnittrillen. Das bedeutet nicht, dass bei der Schneidbox Bambus keine Verschleiß- und Abnutzungsspuren auftreten, dies geschieht wie bei jedem anderen Schneidebrett auch, nur eben deutlich weniger. 

Bambus ist durch seine Härte eine ideale Schneidunterlage. Bei weitem nicht so hart wie Stein oder Glas, dennoch gut messerverträglich. Bereits im antiken Asien wurde Bambus in vielen Bereichen genutzt. Es hat sich damals wie heute als Küchenhelfer bewährt und aus diesem Grund ist unsere Schneidbox Bambus genau das Richtige für begeisterte Hobbyköche. Sollte Dein Augenmerk ganz besonders auf messerschonend liegen, da Du vielleicht sehr teure und hochwertige Kochmesser nutzen, empfehlen wir auf Hölzer, wie Nussbaum, Eiche oder Kunststoff zurückzugreifen.

Die Schneidbox Bambus ist robust und edel

Der eigentliche Aufbau des innovativen Trennsystems ist bei jeder unserer Schneidboxen identisch: Sie verfügt über einen Edelstahlkasten unterhalb des Schneidebrettes, in dem platzsparend 4 Schubladen auf zwei Ebenen verstaut sind. Durch die Bauhöhe von 7 cm ist es besonders angenehm, mit der Schneidbox Bambus zu arbeiten, denn sie bietet die ideale Höhe zum Zubereiten von Lebensmitteln. Wie es das Kochverhalten gerade verlangt, kann die Schneidbox sowohl wie ein herkömmliches Schneidebrett genutzt werden, aber auch als ein Trenn, Portionier- und Serviersystem fungieren. Überzeuge Dich selbst und erlebe eine kleine Revolution in Deiner Küche, mit der das Kochen noch mehr Spaß macht!

Die Schneidbox Bambus findest Du Hier. Unser Tipp ist das Set Schneidbox Bambus inkl. Kunststoffbrett. 4 Arbeitsflächen ermöglichen ein besonders hygienisches Arbeiten. Das Set zum Preisvorteil kaufen Sie hier.
Genau genommen ist Bambus kein Holz , auch wenn es seinen Verwandten aus den Laub- und Nadelwäldern in verarbeitetem Zustand zum Verwechseln ähnlich sieht und beinahe identische... mehr erfahren »
Fenster schließen

Genau genommen ist Bambus kein Holz, auch wenn es seinen Verwandten aus den Laub- und Nadelwäldern in verarbeitetem Zustand zum Verwechseln ähnlich sieht und beinahe identische Eigenschaften besitzt. Doch Bambus bringt aufgrund seiner extrem dichten Zellstruktur einige Vorteile mit sich, die nicht einmal Holz bieten kann: Mit einer Darrdichte von 700 kg/m3 ist er härter als die meisten europäischen Hölzer, wodurch es selbst bei starker Beanspruchung des Bambusschneidebretts nur zu minimalen Abnutzungserscheinungen kommt. Während herkömmliche Schneidebretter aus Holz bei unsachgemäßer Handhabung leicht verdrehen, reißen oder aufquellen, nimmt Bambus durch seine dichte Oberflächenstruktur kaum Flüssigkeit auf, sodass die Gefahr für entsprechende Schäden minimal ist. Neben diesen praktischen Vorteilen besticht das Schneidebrett aus Bambus durch seine natürliche und warme Optik.

 

Die dichte Zellstruktur bedeutet auch für die Verarbeitung einen entscheidenden Vorteil, da sie den Bambus auch bei hohen Belastungen elastisch hält, wodurch wir ihn bei der Produktion in die optimale Form bringen können. Da der UV-Schutz beim rindenlosen Bambus in die Zellstruktur integriert ist, stellt auch Sonneneinstrahlung für die entsprechenden Produkte kein Risiko dar. Aufgrund der Abwesenheit von Harzen, Ölen und Gerbsäuren in der Bambusfaser lässt sich der Naturstoff ideal verarbeiten und mit hochwertigen Oberflächenversiegelungen behandeln, die die Maserung schützen und die Oberfläche für Jahre glatt und wasserabweisend hält.

Die Bambus Schneidbox: Ein Produkt, viele Funktionen

Wie bei all unseren Produkten legen wir auch bei der Bambus-Serie höchsten Wertauf Stabilität, Sicherheit und ein praktisches Design. Da Bambus sich besonders gut für die Kombination mit anderen Werkstoffen, wie z.B. Edelstahl eignet, ist es dasideale Material für unsere "Schneidbox", deren Design und Funktion 2011 sogar mit dem Kücheninnovationspreis und dem BBQ-Award ausgezeichnet wurde. Hierbei handelt es sich um eine optimale Kombination aus einem wendbaren Bambusschneidebrett und einer Halterung aus Edelstahl, die mit vier ausziehbaren Kunststoffboxen zum Portionieren des Schnittguts ausgestattet ist. Die Bambus Schneidbox kann sowohl beim Kochen als auch beim Grillen eingesetzt werden, da sie zusätzlich mit vier Auffangbehältern für Reibgut (oder auch Brotkrümel) ausgestattet ist. Durch die Kombination mit dem Edelstahlkasten ist das Schneidebrett immer ausreichend unterlüftet, sodass sich weder Schimmel noch unschöne Gerüche bilden können. Sie besticht außerdem durch eine ideale Bauhöhe von 7cm für entspanntes Schnibbeln, Schneiden und Zerkleinern und kann für die Reinigung komplett auseinander gebaut werden.

Bambus in der Küche: Fast so hart wie Beton

Das Süßgras Bambus ist einer der wenigen nicht-europäischen Baustoffe, deren Verwendung aufgrund seines nahezu rasanten Wachstums ökologisch nachhaltig ist. Während er in Asien schon lange auch im Haushalt eingesetzt wird, war Bambus in Europa viele Jahrhunderte lang weitestgehend im Bauwesen unbekannt, da er mit einem Härtegrad von bis zu 6,1 Brinell fast an eine Betonoberfläche heranreicht. Die extreme Dichte seiner Zellstruktur bringt zugleich jedoch einen der wenigen Nachteile des Bambusschneidebretts mit sich: Aufgrund der extremen Oberflächenhärte empfiehlt es sich, bei der Verwendung von sehr hochwertigen Schneidwerkzeugen eher auf "weichere" Materialien wie Schneidebretter aus Eiche oder Nussbaum zurückzugreifen.

Genau wie unsere Holzschneidebretter sind auch die Bambusschneidebretter nicht spülmaschinengeeignet. Allerdings ist es vollkommen ausreichend, wenn Du Dein Schneidebrett nach der Benutzung gründlich mit warmen Wasser oder einer Seifenlauge reinigst und das Schneidebrett regelmäßig mit einem lebensmittelechten Öl pflegst (z.B. unser Pflegeset für Holzbretter). Anders als etwa Eiche oder Nussbaum verfügt Bambus zwar nicht über körpereigene Gerbsäure, doch es besitzt ein natürliches Antibakterium, das sich beim Wachstum fest mit den Zellulose-Molekülen verbindet. Auf diese Weise geht die antibakterielle Eigenschaft des Süßholzes auch auf unsere individuell gefertigten Bambusschneidebretter über.

Schneidbox Bambus - Die Robuste

Schneiden, portionieren, sortieren, servieren – das alles ist mit nur einem Küchenhelfer durchaus möglich: unserer Schneidbox Bambus! Denn die originelle Kombination aus praktisch und schick fügt sich perfekt in die Kochumgebung ein, sodass die Lebensmittelzubereitung fortan schneller und sauberer gelingt. Insbesondere das Material Bambus bringt einige Vorteile für die Verwendung als Schneidunterlage mit sich und wird daher bei der Herstellung von Küchenzubehör gerne verwendet.

Bambus als Schneidunterlage

Die Oberfläche von Bambus ist dichter als bei herkömmlichen Holzsorten und somit resistenter gegenüber eindringenden Flüssigkeiten. Zudem ist Bambus härter als die meisten Hölzer und daher weniger anfällig für Schnittrillen. Das bedeutet nicht, dass bei der Schneidbox Bambus keine Verschleiß- und Abnutzungsspuren auftreten, dies geschieht wie bei jedem anderen Schneidebrett auch, nur eben deutlich weniger. 

Bambus ist durch seine Härte eine ideale Schneidunterlage. Bei weitem nicht so hart wie Stein oder Glas, dennoch gut messerverträglich. Bereits im antiken Asien wurde Bambus in vielen Bereichen genutzt. Es hat sich damals wie heute als Küchenhelfer bewährt und aus diesem Grund ist unsere Schneidbox Bambus genau das Richtige für begeisterte Hobbyköche. Sollte Dein Augenmerk ganz besonders auf messerschonend liegen, da Du vielleicht sehr teure und hochwertige Kochmesser nutzen, empfehlen wir auf Hölzer, wie Nussbaum, Eiche oder Kunststoff zurückzugreifen.

Die Schneidbox Bambus ist robust und edel

Der eigentliche Aufbau des innovativen Trennsystems ist bei jeder unserer Schneidboxen identisch: Sie verfügt über einen Edelstahlkasten unterhalb des Schneidebrettes, in dem platzsparend 4 Schubladen auf zwei Ebenen verstaut sind. Durch die Bauhöhe von 7 cm ist es besonders angenehm, mit der Schneidbox Bambus zu arbeiten, denn sie bietet die ideale Höhe zum Zubereiten von Lebensmitteln. Wie es das Kochverhalten gerade verlangt, kann die Schneidbox sowohl wie ein herkömmliches Schneidebrett genutzt werden, aber auch als ein Trenn, Portionier- und Serviersystem fungieren. Überzeuge Dich selbst und erlebe eine kleine Revolution in Deiner Küche, mit der das Kochen noch mehr Spaß macht!

Die Schneidbox Bambus findest Du Hier. Unser Tipp ist das Set Schneidbox Bambus inkl. Kunststoffbrett. 4 Arbeitsflächen ermöglichen ein besonders hygienisches Arbeiten. Das Set zum Preisvorteil kaufen Sie hier.
Zuletzt angesehen